Sportartikel:Hässlicher Fleck

Lesezeit: 3 min

Sport, Fitness und Gesundheit sind die Trends, für die Verbraucher Geld zahlen. Folglich wächst Adidas rasant - nur nicht in Westeuropa. Das Unternehmen muss daher die Umsatzprognose für das Jahr nach unten korrigieren.

Von Uwe Ritzer, Nürnberg

1,1 Milliarden Euro für einen neuen Zehn-Jahres-Ausrüstervertrag mit Real Madrid? Kaspar Rorsted weicht aus. Wortreich erklärt der Adidas-Chef am Mittwoch, wie gut und langfristig gewachsen die Beziehungen des fränkischen Sportartikel-Riesen zum spanischen Rekordgewinner der Fußball-Champions-League seien. Und sobald es in der Angelegenheit etwas zu verkünden gäbe, werde er gerne darüber reden. Darüber hinaus ist allerdings bereits klar: Adidas muss einiges tun in Westeuropa, und mit einem Ausrüstervertrag in noch nie dagewesener Höhe ist es dabei längst nicht getan.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
We start living together; zusammenziehen
Liebe und Partnerschaft
»Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben«
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Curry
Essen und Trinken
"Man muss einem Curry in der Zubereitung viel Aufmerksamkeit schenken"
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
Zur SZ-Startseite