bedeckt München
vgwortpixel

Russische Bank Otkritie:Bemerkenswerte Rettung

FILE PHOTO: View shows an advertisement of FC Otkritie bank, which is installed on the roof of a building in Moscow

Blick auf den Schriftzug der viertgrößten russischen Bank Otkritie. Kunden haben scharenweise Geld abgezogen.

(Foto: Maxim Shemetov/Reuters)

Russlands Notenbank steigt bei der viertgrößten Bank des Landes, Otkritie, ein. Zuvor hatten Kunden ihre Ersparnisse scharenweise abgezogen.

Es ist ein bemerkenswerter Vorgang: Russland rettet über Nacht seine viertgrößte Bank Otkritie, nachdem viele Kunden ihre Ersparnisse abgezogen hatten - und es passiert nichts: Weder sackt der russische Aktienmarkt ein, noch bewegen sich die Kurse der Staatsanleihen. Banken zu retten, so scheint es, gelingt in Russland spielend leicht. Ganz anders als etwa im EU-Land Italien, wo jüngst die Rettung selbst kleinster Institute für europaweites Aufsehen gesorgt hatte. "Die Auswirkungen auf andere russische Unternehmen und die Nachbarländer sind erstaunlich gering", sagt Russland-Experte Sergey Dergachev von Union Investment.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Zahnarzt
Endlich wieder zubeißen
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Reden wir über Geld mit Andrea Henkel
"Geld kann auch nicht der Ansporn sein"
Teaser image
Krankmeldung
Von wegen Drückeberger
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land