bedeckt München 24°
vgwortpixel

Roboter und ihre Entwicklung:Der kann das schon allein

Bosch Agrarroboter

Der digitale Landarbeiter Bonirob kostet 250 000 Euro. Er kann erkennen, welche Pflanze zwischen seinen Rädern wächst.

(Foto: Daniel Maurer/dpa)

Die Forschung entwickelt kluge Roboter, die nicht nur Büros putzen oder Pizzen liefern. Sie sollen auch die Jobs von Facharbeitern erledigen. Für die Menschen bedeutet das einen gewaltigen Umbruch.

Ganz wohl schien der Kanzlerin nicht zu sein, als letzthin Bonirob in Schwaben über einen Acker des Technikkonzerns Bosch fuhr: Angela Merkel blieb sehr auf Distanz. Vielleicht lag es daran, dass dieser unkrautjätende Kasten auf Stelzen Furcht einflößendes Kleinwagenformat hat. Womöglich dachte die Kanzlerin aber auch daran, was manchen bei dieser Vorführung durch den Kopf ging: Ein Roboter, der Felder bestellt? Was machen dann die Bauern und Erntehelfer künftig?

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Kanada vor der Wahl
Seht, ein Mensch
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Krankheit im Job
Leben nach dem Krebs
Teaser image
Essay
Ist der Platz neben Ihnen noch frei?