Pro Sieben Sat 1:Die Geschäft laufen gut

Der Fernsehkonzern Pro Sieben Sat 1 verbucht Werbeeinnahmen in Rekordhöhe und hat deshalb seine Prognose für das laufende Jahr leicht angehoben. Vorstandssprecher Rainer Beaujean sagte: "Wir haben die höchsten Werbeerlöse und den höchsten Umsatz in einem dritten Quartal erreicht." Den Aktionären stellte er eine höhere Dividende in Aussicht. Der bereinigte Konzernjahresüberschuss soll nun "deutlich" über dem Vorjahreswert von 221 Millionen Euro liegen. Silvio Berlusconi, ehemaliger italienischer Ministerpräsident und mit fast 24 Prozent der Anteile einziger Großaktionär von Pro Sieben Sat 1, soll laut Business Insider trotzdem unzufrieden mit Beaujean sein: Berlusconi wolle den im kommenden Juni auslaufenden Vertrag des Senderchefs nicht verlängern und drei Aufsichtsratsposten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB