bedeckt München
vgwortpixel

Osram:Wenn die Sonne untergeht

Eröffnung der neuen Osram Licht- und Erlebniswelt in München, 2017

Das war einmal: Alte Osram-Werbung mit dem Spruch „Hell wie der lichte Tag“.

(Foto: Florian Peljak)

Der Umbruch im Lichtgeschäft ist gewaltig. Osram bekommt das zu spüren. Jetzt kann die Firma die Prognosen nicht erfüllen, was bleibt, ist die Hoffnung.

Kurz nachdem Olaf Berlien, 56, vor bald vier Jahren seinen Job als Vorstandsvorsitzender von Osram angetreten hatte, sagte er: "Dass in einigen unserer Geschäfte die Sonne untergehen wird, ist ein Fakt, da gibt es nichts dran zu rütteln." Er stellte die Firma und seine Mannschaft auf einen harten Umbau ein und betonte: "Wir müssen kämpfen und rennen." Dass der Kampf aber so lang und hart werden würde, hatte er wohl nicht gedacht. Zu beneiden ist der Mann jedenfalls nicht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Psychologie
Die Dunkle Triade
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Katholische Kirche
Die Bischöfin
Teaser image
Psychologie
Die dunkle Seite der Empathie
Zur SZ-Startseite