bedeckt München

Neuer Rekord bei Musikdownloads:Musik liegt nicht nur in der Luft

iTunes, musicload und Co. boomen: Im vergangenen Jahr wurde so viel Musik im Internet gekauft wie noch nie.

In Deutschland wird immer mehr Musik aus dem Internet heruntergeladen. Im vergangenen Jahr wurden rund 26 Millionen Songs und Alben legal aus dem Netz geholt, wie der Branchenverband Bitkom am Montag unter Berufung auf Berechnungen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) mitteilte.

Die Umsätze mit Online-Musik sind im Jahr 2006 wieder stark gestiegen.

(Foto: Foto: AP)

Das sind rund sechs Millionen mehr als im Vorjahr. Allerdings verlangsamte sich der Anstieg: Vom Jahr 2004 auf das Jahr 2005 hatte sich die Zahl der heruntergeladenen Lieder und Alben von acht Millionen auf 20 Millionen mehr als verdoppelt. Für das laufende Jahr rechnet der Verband erneut mit einer deutlichen Steigerung auf 33 Millionen Songs und Alben.

Auch der Umsatz steigt

Auch der Umsatz mit der Online-Musik legte im vergangenen Jahr um rund ein Drittel von 36 Millionen Euro auf 48 Millionen Euro zu. Im Jahr 2007 soll der Umsatz den Berechnungen zufolge weiter auf rund 60 Millionen Euro steigen.

Vor allem junge Männer holen sich die Musikstücke aus dem Internet. Zwei Drittel aller Musikstücke werden von Männern heruntergeladen. Das Durchschnittsalter der Musik-Downloader beträgt 31 Jahre, bei Kauf-CDs liegt es bei 39 Jahren.

© AFP

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite