Lufthansa:Neue Aktien fast vollständig platziert

Die Lufthansa hat ihre 2,14 Milliarden Euro schwere Kapitalerhöhung auf Anhieb fast vollständig bei eigenen Aktionären und anderen Anlegern untergebracht. 98,4 Prozent der Bezugsrechte seien ausgeübt worden, teilte die Lufthansa am Mittwoch mit. Die in der Corona-Krise vom Staat aufgefangene Fluggesellschaft hatte 597,7 Millionen neue Aktien zum Preis von 3,58 Euro zum Verkauf angeboten, um die stille Einlage des Staates zurückzuzahlen. Die verbleibenden 9,8 Millionen Aktien sollen in Kürze bei institutionellen Investoren platziert werden, wie die Lufthansa mitteilte.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB