Fusion Linde will Aktien zurückkaufen

Ein Lkw wird mit Gas befüllt.

(Foto: Linde/PR)

Nach der Fusion mit Praxair soll die Dividende niedriger ausfallen. Die alte Linde zahlte zuletzt sieben Euro pro Aktie.

Von Caspar Busse

Anfang kommenden Jahres soll es so weit sein: Dann wird die Fusion der beiden Konzerne Linde und Praxair endlich vollzogen, derzeit werden noch die Auflagen der Kartellbehörden erfüllt, bis dahin müssen beide Firmen noch eigenständig agieren. Mit der Milliardenfusion wird der weltweit größte Anbieter von Industriegasen entstehen. An diesem Mittwoch treffen sich in München die Aktionäre der alten Linde AG zum letzten Mal, um die Übertragung aller Aktien abzusegnen, die noch nicht getauscht wurden. Künftig wird es dann nur noch ...