Konjunktur Wachstumsprognose gesenkt

Nach Einschätzungen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) wird die deutsche Wirtschaft dieses Jahr nur gering zulegen. In ihrem Konjunkturbericht erwartet sie für 2019 nur noch ein Wachstum der Wirtschaftsleistung von 0,7 Prozent. Damit würde das Bruttoinlandsprodukt in der größten europäischen Volkswirtschaft nur noch halb so stark steigen wie 2018. 2020 soll die Wirtschaft hierzulande dann um 1,1 Prozent zulegen. In der gesamten Euro-Zone hat sich die Konjunktur nach Einschätzung der Experten deutlich abgekühlt. Im Währungsraum rechnet die Organisation für 2019 nur noch mit einem Wachstum von 1,0 Prozent statt 1,8 Prozent, wie noch im November erwartet.