Klimawandel:Das Dilemma der rülpsenden Kühe

Lesezeit: 4 min

Die Landwirtschaft ist Leidtragende, aber auch Verursacherin des Klimawandels. Doch es gibt Lösungsansätze. Im Ackerbau könnte noch einiges verbessert werden, vor allem durch weniger Düngen.

Von Silvia Liebrich

Auch die letzten Zweifler dürften spätestens im Sommer ins Grübeln geraten sein. Selbst im sonst regenreichen Deutschland saßen viele Landwirte auf dem Trockenen. Sie sahen sich plötzlich mit klimatischen Bedingungen konfrontiert, wie sie sonst nur im Süden von Italien, Spanien oder Frankreich herrschen. Der Klimawandel und seine Folgen machte sich deutlich bemerkbar. Erhebliche Einbußen gab es etwa bei Getreide und Kartoffeln. Andererseits gab es aber auch Gewinner - unter anderem die Weinbauern, die dank der vielen Sonnentage auf eine guten Jahrgang 2015 hoffen können.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Salatsauce
Essen und Trinken
Die unterschätzte Kunst der Salatsauce
Covid-Impfung
Die Nebenwirkungen der Covid-Impfstoffe
Literatur
"Ich sagte zu meinen Studenten, Sex - wisst ihr, was das ist?"
Sommerferien
Warum tun wir uns den Urlaub mit Kindern eigentlich an?
Holding two wooden circles in the hands one face is sad the other one is smiling, porsitive and negative emotions, rating concept, choosing the mood; Flexibilität
Psychologie
"Inflexibilität im Geiste fördert Angst und Stress"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB