bedeckt München 16°

Immobilien:Vonovia bleibt zuversichtlich

Der Immobilienkonzern Vonovia erwartet für das kommende Jahr wegen der Corona-Pandemie keine Wachstumsdelle. "Wir machen uns auch für 2021 keine Sorgen", sagte Vorstandschef Rolf Buch am Mittwoch in einer Telefonkonferenz mit Journalisten. "Unsere Strategie ist darauf ausgelegt, dass wir auch ohne Akquisitionen wachsen. Das Geschäft wächst auch organisch." Vonovia hatte in den vergangenen Jahren mehrere Unternehmen vor allem im Ausland gekauft. Durch die Wirtschaftskrise in Folge der Corona-Pandemie liegt der Markt für Fusionen und Übernahmen derzeit am Boden. Den Aufstieg des Konkurrenten Deutsche Wohnen in den Dax sieht Buch positiv. Vonovia ist schon seit einigen Jahren in der obersten deutschen Börsenliga, die Deutsche Wohnen stieg vor ein paar Wochen auf. Immer wieder wird über einen Zusammenschluss spekuliert. Buch wollte sich nicht weiter dazu äußern.

© SZ vom 06.08.2020 / Reuters

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite