Das Bedrucken der Scheine war eine besondere Herausforderung für die Arbeiter. "Diese Arbeit galt damals als die schwerste überhaupt. Die Arbeiter mussten immer so schnell arbeiten, wie sie konnten, dabei aber auch exakt sein. Bezahlt wurden sie je nach Anzahl der brauchbaren Bögen, die sie produzierten", erklärt Franklin Noll, ein Historiker des BPE, dem amerikanischen Radiosender NPR.

Bild: Library of Congress 26. August 2012, 15:442012-08-26 15:44:39 © Süddeutsche.de/webj/bero/luk