Zwei führende Vertreter seiner Syriza-Partei, Parlamentspräsidentin Zoe Konstantopoulou und der Energieminister Panagiotis Lafazanis, versagten ihm die Zustimmung.

Bild: AP 16. Juli 2015, 09:002015-07-16 09:00:06 © SZ/mane