Glücksspiele - Hamburg:Lotto vom Samstag macht gleich zwei Hamburger zu Millionären

Glücksspiele - Hamburg: Ein Lottoschein liegt auf einem Tisch. Foto: Schlag und Roy/WestLotto/obs/Archivbild
Ein Lottoschein liegt auf einem Tisch. Foto: Schlag und Roy/WestLotto/obs/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa/lno) - 8, 19, 25, 27, 33, 34: Diese Zahlen haben am Samstag gleich zwei Lottospieler aus Hamburg zu mehrfachen Millionären gemacht. Während einer der beiden fast 15 Millionen Euro für sich verbuchen kann, darf sich der Zweite immerhin noch über gut 3,7 Millionen Euro freuen, wie Lotto Hamburg am Montag mitteilte. Mit den sechs Richtigen und der richtigen Superzahl 6 hat die Tipperin, der Tipper oder die Tippgemeinschaft als einzige den prall gefüllten Jackpot geknackt. Der war so voll, weil am Mittwoch kein Spieler deutschlandweit die sechs Richtigen geraten hatte. Der Lottoschein war den Angaben zufolge im Bezirk Hamburg-Nord abgegeben worden.

Im zweiten Fall hat der Spieler dagegen auf die digitale Version des Lottoscheins gesetzt und seinen Tipp im Internet gespielt, wie eine Sprecherin von Lotto Hamburg am Montag sagte. Dabei war er den Angaben zufolge besonders effizient: Mit nur einem einzigen Tipp sicherte sich der Mann die Millionenausbeute.

Die beiden Millionengewinne sind die dritten in diesem Jahr, die in Hamburg gemacht wurden. Im Juni hatte ein Hamburger 1,67 Millionen Euro im Eurojackpot gewonnen. Der 14,98-Millionen-Euro-Gewinn von Samstag ist der höchste Hamburger Gewinn seit 2018. Vor vier Jahren konnte eine Tippgemeinschaft 18 Millionen Euro unter sich aufteilen.

Mit den beiden Abräumern aus Hamburg sinkt der Lotto-Jackpot nun zunächst auf eine Million Euro für die Gewinnklasse 1 und ebenfalls eine Million Euro in der Gewinnklasse 2.

© dpa-infocom, dpa:220801-99-231985/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema