bedeckt München 27°

Fintechs:Früh ergraut

BR Film Brunch In Munich

Für Start-ups wie Weltsparen.de sind ältere Menschen wie der Münchner "Tatort"-Kommissar Miroslav Nemec die idealen Werbeträger.

Finanz-Start-ups machen Banking für Millennials - heißt es. In Wirklichkeit haben bislang vor allem die Erfolg, die sich an eine deutlich ältere Klientel wenden. Werbung macht deshalb der Münchner Tatort-Kommissar Miroslav Nemec.

Von Heinz-Roger Dohms, Hamburg

Als Tamaz Georgadze, der Gründer des Finanz-Start-ups Weltsparen.de, einen Werbeträger für seine junge Firma suchte, kam er schnell auf den Münchner "Tatort"-Kommissar. Miroslav Nemec nämlich, wie "Tatort"-Kommissar Ivo Batić im richtigen Leben heißt, stehe für eine ganze Reihe von Werten, findet Georgadze: "Zum Beispiel für Glaubwürdigkeit, Engagement und Wohltätigkeit." Was daneben aber ebenfalls eine Rolle spielte, und sicher nicht die geringste: Nemec ist inzwischen auch schon 62. Man merkt das, wenn freitagabends einer der alten Münchner "Tatorte" wiederholt wird und dann sonntags ein aktueller kommt: In den neuen Folgen ist Nemec' früher angegrautes Haar nun schlohweiß.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Antonis Schwarz
Initiative "Tax me now"
Hoch die Steuern!
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
Sexualität
Warum die Deutschen immer weniger Sex haben
Die Nacht -Teaser
Nachtleben
Was haben wir durchgemacht
Schönes Wetter lockt in den Park, Das warme Wetter und die Sonne locken zahlreich nach draußen in die Grünanlagen. Zwei
Psychologie
"Erst wenn wir fürchten, etwas in Beziehungen falsch zu machen, wird es kompliziert"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB