bedeckt München 27°

Fintech:Solarisbank vor Börsengang

Das Berliner Fintech Solarisbank will einem Medienbericht zufolge über einen SPAC-Deal an die Börse. Das Unternehmen arbeite an konkreten Plänen für einen solchen Börsengang durch die Hintertür und wolle in Kürze eine große Investmentbank damit beauftragen, den entsprechenden Prozess einzuleiten, schrieb der Newsletter Finanz-Szene. Die Bank solle auch die Option eines klassischen Börsengangs prüfen, wobei eine SPAC-Lösung favorisiert werde. Anfang 2022 könne die Transaktion über die Bühne gehen.

Die Solarisbank erklärte, man halte sich "alle Optionen offen" und werde laufende Gespräche nicht kommentieren. SPACs sind bereits börsennotierte Unternehmen, die kein eigenes Geschäft haben.

© SZ vom 16.04.2021 / Reuters
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB