bedeckt München 14°

Digitalisierung:BDI kritisiert Behörden

Die deutsche Industrie hat deutlich mehr Tempo bei der Digitalisierung in Behörden gefordert. Es müsse einen "radikalen Wandel in der deutschen Amtsstube" geben, heißt es in einem am Montag vorgelegten Positionspapier des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI). Die Corona-Pandemie habe die bestehenden großen Defizite mehr als deutlich werden lassen, hieß es weiter. "Behörden waren nur unzureichend vorbereitet und in weiten Teilen völlig ungenügend digital fit." Deutschland sei mit Blick auf seine digitale Verwaltung im EU-Vergleich weit abgeschlagen. "Die Politik muss die Weichen schnellstmöglich stellen und Hindernisse aus dem Weg räumen", so BDI-Präsident Siegfried Russwurm.

© SZ vom 23.03.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema