Deutsche Bank:Details zu CO₂-Krediten

Die Deutsche Bank nennt erstmals Details zu den Treibhausgas-Emissionen, die mit ihrem Kreditgeschäft in der Industrie verknüpft sind. Der Großteil entfalle auf die drei Sektoren Öl und Gas, Versorger einschließlich Stromerzeugung sowie Stahl, Metalle und Bergbau. Zum Jahresende habe die Kreditvergabe an diese Industriezweige bei 17 Milliarden Dollar gelegen. Das seien 16 Prozent des Kreditbuchs bei Industriekunden und 3,5 Prozent der Gesamtkredite. Immer mehr Finanzinstitute haben sich dazu verpflichtet, ihre Engagements so auszurichten, dass bis 2050 das Ziel von Netto-Null-Emissionen erreicht wird. Dabei verlangen Aufseher von den Instituten neben Angaben zu ihren Investments in kohlenstoffintensive Aktivitäten die Veröffentlichung von Zwischenzielen auf dem Weg zum Nullemissionsziel. Die Deutsche Bank will ihre Zwischenziele für 2030 bis Jahresende veröffentlichen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB