bedeckt München
vgwortpixel

Dax:Zurückhaltung ist angesagt

Dax_181119

Für die Fortsetzung der Anfang Oktober gestarteten Kursrallye fehlen nach Meinung einiger Experten die Argumente.

Zurückhaltung dürfte auch in der neuen Woche oberste Prämisse der Anleger am deutschen Aktienmarkt sein. Die Anfang Oktober gestartete Kursrallye geriet zuletzt ins Stocken - ein nachhaltiger Sprung über die Marke von 13 300 Punkte blieb im Dax bislang aus. Selbst die erhofften positiven Signale aus den Verhandlungen des US-chinesischen Handelskonflikts reichten nur noch für schnell wieder verpuffte Kursgewinne. "Ausbleibende oder gar negative Nachrichten zum Handelsstreit können sogar die Märkte schnell wieder unter Druck setzen", meinte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. "US-Strafzölle auf deutsche Autos wären der nächste Nackenschlag für die zuletzt so gebeutelte Industrie". Von der Berichtssaison kommen derweil in dieser Woche kaum noch Impulse, sie ist so gut wie beendet.