Daimler:Ministerium im Verdacht

Das Bundesverkehrsministerium und das Kraftfahrt-Bundesamt stehen im Verdacht, Geschäftsgeheimnisse von Daimler verraten zu haben. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart bestätigte am Donnerstag Ermittlungen gegen unbekannte Akteure der beiden Behörden. "Möglicherweise tatverdächtig sind Personen des Bundesverkehrsministeriums und/oder des Kraftfahrt-Bundesamtes", sagte eine Sprecherin. Details könnte aufgrund der laufenden Ermittlungen nicht genannt werden. Die Ermittler seien von sich aus aktiv geworden. Eine Anzeige liege nicht vor. Als erstes hatte der Spiegel über den Fall berichtet. Das Bundesverkehrsministerium erklärte, man komme im Rahmen von staatsanwaltlichen Ermittlungsverfahren den Behörden obliegenden Auskunfts- und Mitwirkungspflichten nach. Daimler lehnte eine Stellungnahme ab.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB