CDU/CSU Goodies für die Wirtschaft

Die Unionsfraktion im Bundestag drängt auf eine Reform der Unternehmensteuer. In einem am Montag veröffentlichten "Impulspapier" listen die Abgeordneten zahlreiche Ideen auf, um die Wirtschaft wettbewerbsfähiger zu machen. Zentraler Punkt: Sie wollen die steuerliche Belastung von Kapital- und Personengesellschaften für nicht ausgeschüttete Gewinne bei 25 Prozent deckeln. Der Soli-Zuschlag soll abgeschafft, die Gewerbesteuer reformiert werden. Die Abgeordneten fordern weiter eine rechtsformneutrale Besteuerung der Unternehmen. Die hohe Verzinsung von Steuernachforderungen soll dem Marktzins angepasst werden, Betriebsprüfungen zeitnah stattfinden, Bürokratie abgebaut und die steuerliche Forschungsförderung für alle Firmen eingeführt werden.