Bundesbank:Vizechefin mahnt

Die deutschen Finanzinstitute sollten sich laut Bundesbank-Vizechefin Claudia Buch besser für Krisen rüsten. "Wir sehen im Moment zunehmende Verwundbarkeiten und ein nachlassendes Risikobewusstsein im Finanzsystem - überall steht die Suche nach Rendite im Vordergrund. Das macht mir Sorgen", sagte die 55-Jährige dem Handelsblatt. Relativ gesehen würden seit einiger Zeit mehr Kredite an schwächere Unternehmen vergeben. Die "guten Unternehmen"

könnten sich über Eigenmittel oder auch am Kapitalmarkt finanzieren. Die schwächeren Firmen seien hingegen viel stärker auf Bankkredite angewiesen. Die internen Modelle der Banken würde aber leider nicht gut ausweisen, wie sich dabei makroökonomische Risiken auswirken könnten, so Buch.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema