bedeckt München 18°
vgwortpixel

Autoindustrie:Tesla darf wieder roden

Der US-Autobauer Tesla darf auf dem Gelände seiner geplanten Autofabrik in Brandenburg wieder den Wald roden. Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat am späten Donnerstagabend die Eilanträge der Grünen Liga Brandenburg e.V. und des Vereins für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V. gegen die Baumfällarbeiten auch in zweiter Instanz zurückgewiesen. Der 11. Senat des Gerichts hat zur Begründung des nicht anfechtbaren Bescheids erklärt, dass die gesetzlichen Voraussetzungen für den vorzeitigen Baubeginn gegeben seien. Zwar lägen die endgültigen Genehmigungen noch nicht vor, aber würden voraussichtlich erteilt. Tesla will in Grünheide bereits ab dem Jahr 2021 E-Autos fertigen.

© SZ vom 21.02.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite