Recycling:Volle Tonne

Lesezeit: 6 min

Volle Papiertonne in der Corona-Krise in München, 2020

Berge aus Pappe: Die luftigen Versandverpackungen nehmen viel Platz weg. Weil weniger Kataloge und Zeitungen gedruckt werden, ist das Gewicht des entsorgten Altpapiers in vielen Kommunen jedoch deutlich gesunken.

(Foto: Florian Peljak)

In den Müllhäuschen stapelt sich das Altpapier. Vor allem der Anteil von Kartons wächst. Das wird zunehmend zu einem Problem - nicht nur für Mieter und Eigentümer.

Von Andreas Remien

Montags geht es erstmal in die Tonne. "Hilft ja nichts", sagt der Hausmeister und klettert in den blauen Behälter, um den Berg aus Kartons ein paar Zentimeter weiter nach unten zu drücken. Nicht nur in der Wohnanlage im Münchner Süden quellen die blauen Tonnen regelmäßig über. Überall in Deutschland nimmt das Altpapier-Volumen seit Jahren zu - mit Folgen für Mieter, Eigentümer und die Umwelt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
People reading books and walking; 100 Bücher fürs Leben
Literatur
Welches Buch wann im Leben das richtige ist
Agota Lavoyer
Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
"Viele schämen sich oder haben Angst vor den Konsequenzen"
Happy woman inhaling at home; Nagomi
Psychologie
"Es gehört dazu, die eigene Unzulänglichkeit akzeptieren zu können"
Vizepräsident Mike Pence in seinem Versteck während des Sturms aufs Kapitol am 6. Januar 2021. Die Randalierer verpassten ihn nur um wenige Meter.
Anhörung zum Sturm aufs US-Kapitol
"Eine akute Gefahr für die amerikanische Demokratie"
Renault Megane E-Tech Electric im Test
Das Auto, das keinen Regen mag
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB