Recycling:Volle Tonne

Lesezeit: 6 min

Volle Papiertonne in der Corona-Krise in München, 2020

Berge aus Pappe: Die luftigen Versandverpackungen nehmen viel Platz weg. Weil weniger Kataloge und Zeitungen gedruckt werden, ist das Gewicht des entsorgten Altpapiers in vielen Kommunen jedoch deutlich gesunken.

(Foto: Florian Peljak)

In den Müllhäuschen stapelt sich das Altpapier. Vor allem der Anteil von Kartons wächst. Das wird zunehmend zu einem Problem - nicht nur für Mieter und Eigentümer.

Von Andreas Remien

Montags geht es erstmal in die Tonne. "Hilft ja nichts", sagt der Hausmeister und klettert in den blauen Behälter, um den Berg aus Kartons ein paar Zentimeter weiter nach unten zu drücken. Nicht nur in der Wohnanlage im Münchner Süden quellen die blauen Tonnen regelmäßig über. Überall in Deutschland nimmt das Altpapier-Volumen seit Jahren zu - mit Folgen für Mieter, Eigentümer und die Umwelt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Salatsauce
Essen und Trinken
Die unterschätzte Kunst der Salatsauce
"Herr der Ringe" vs. "Game of Thrones"
Wenn man eine Milliarde in eine Serie steckt, braucht man keine Filmemacher mehr
Aubergine
Gesundheit
»Der Penis ist die Antenne des Herzens«
Covid-Impfung
Die Nebenwirkungen der Covid-Impfstoffe
Rüdiger Lange vom Deutschen Herzzentrum in München, 2015
Gesundheit
"Man sollte früh auf hohen Blutdruck achten"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB