bedeckt München 24°
vgwortpixel

Adidas:Victoria soll es richten

WM-Trikot für 2018

Nationalspieler Mats Hummels im neuen Trikot für die WM 2018. Adidas ist exklusiver Ausrüster des Turniers.

(Foto: dpa)

Die Geschäfte des Sportartikelherstellers laufen blendend, wären da nur nicht das schwierige WM-Land Russland und die Probleme bei der Tochter Reebok.

NürnbergNun also soll es Victoria Beckham richten. Neuerdings wirbt und designt die von Millionen Fans weltweit als Stilikone verehrte Frau von Ex-Fußballstar David Beckham für Reebok. Es ist vielleicht die letzte Chance, die der fränkische Adidas-Konzern seiner US-Sportartikelmarke Reebok gibt. Denn während der Konzern und vor allem die gleichnamige Drei-Streifen-Marke mit enormen Zuwachsraten glänzen, dümpelt Reebok vor sich hin. In Zahlen ausgedrückt: Während der Umsatz der Marke Adidas zwischen Juni und September um 13 Prozent stieg, brachte es Reebok auf ein kümmerliches Plus von einem Prozent.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Lebensversicherung
Das Risiko trägt der Kunde
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"