100-jähriges Jubiläum Zehn Dinge, die Sie noch nicht über Aldi wissen

Eine Filiale mit Bootssteg, Kassierer mit unglaublichem Gedächtnis und ein Unternehmer, der Lösegeld von der Steuer absetzen wollte: Zum 100-jährigen Firmen-Jubiläum verrät "Süddeutsche.de" zehn Dinge, die Sie noch nicht über Aldi wissen.

Von Antonie Rietzschel

Eine Filiale mit Bootssteg, Kassierer mit unglaublichem Gedächtnis und ein Unternehmer, der Lösegeld von der Steuer absetzen wollte: Ein paar Überraschungen zum 100-jährigen Firmen-Jubiläum.

Jeder kennt Aldi, aber wirklich über Aldi Bescheid wissen nur wenige - das Unternehmen schottet sich seit Jahrzehnten gegen die Öffentlichkeit ab. Medien, die es schaffen, an Insiderinformationen zu kommen, überschreiben ihre Artikel mit Überschriften wie "Geheimnisse eines Clans" oder bezeichnen das Unternehmen als "Deutsches Nordkorea". Zehn Fakten, die Sie vielleicht noch nicht kennen. Wir beginnen jedoch mit einem Teil der Aldi-Geschichte, der wohl am besten dokumentiert ist und ohne den es den Discounter nie gegeben hätte.

Bild: Getty Images 9. April 2013, 19:482013-04-09 19:48:51 © Süddeutsche.de/jbr