Vegane Rezepte von Attila HildmannJungbrunnen aus der Torte

Wer sich vegan ernährt, muss auf Buletten, Wraps und Torten verzichten? Nein, ganz im Gegenteil. Die Zeiten, in denen für Veganer nur Salat auf den Teller kommt, sind längst vorbei.

Wer sich vegan ernährt, muss auf Buletten, Wraps und Torten verzichten? Nein, ganz im Gegenteil. Die Zeiten, in denen für Veganer nur Salat auf den Teller kommt, sind längst vorbei. Eine Auswahl ungewöhnlicher veganer Rezepte des Ernährungsexperten und Fitnesscoaches Attila Hildmann.

Apfel-Hafer-Tower (für zwei Personen)

2 Äpfel [] 2 TL Apfelsüße [] 2 TL Walnussöl Für die Hafercreme: 120 g zarte Haferflocken [] 160 ml Hafermilch [] 40 g Pekannüsse [] 30 g Apfelsüße [] 2 Msp. [] Zimt Für die Kiwisoße: 2 Kiwis [] 20 g Apfelsüße Für die Deko: 20 g Pekannüsse [] 4 Kiwischnitze

Zubereitung: Die Äpfel waschen und das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher entfernen. Dann die Äpfel mit einem Hobel oder einem scharfen Messer in hauchdünne Scheiben schneiden. Apfelscheiben mit Apfelsüße und Walnussöl vermengen. [] Für die Creme alle Zutaten in einer kleinen Schüssel vermengen. Die Apfelscheiben abwechselnd mit der Hafercreme zu zwei Türmchen schichten. [] Für die Soße die Kiwis schälen, mit der Apfelsüße im Mixer pürieren und über die Türmchen geben. Die Pekannüsse grob hacken und das Ganze damit und mit den Kiwischnitzen garnieren.

Tipp: Wichtig ist, den Apfel in hauchdünne Scheiben zu schneiden, sonst ist der Geschmack zu massiv.

Bild: Vegan For Youth 18. März 2014, 17:092014-03-18 17:09:02 © Süddeutsche.de/jst