bedeckt München 31°

High Heels:Absätze und trotzdem bequem

Bequemschuhe, die nicht so aussehen.

(Foto: Hersteller)

High Heels, die gut aussehen und in denen man ohne Schmerzen laufen kann? Das muss doch gehen, dachte sich Christof Baum aus Berlin. Er produziert Hochhackiges, das nicht weh tun soll.

Von Julia Rothhaas

Kein Wunder, dass sich Christof Baum diesem Dilemma irgendwann mal widmen musste. Hier seine Schwester, die sich nach dem Ausgehen in hochhackigen Schuhen regelmäßig ihre wunden Füße reibt. Dort sein Vater, ein Orthopäde, der anschaulich erzählen kann, warum High Heels gesundheitlich betrachtet unvorteilhaft sind. Zwischen all dem Au und Weh dürfte sich Christof Baum also gefragt haben: Warum gibt es eigentlich keine hochhackigen Schuhe, die man nach dem Tragen nicht vor Wut aus dem Fenster schmeißen möchte?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Police Shooting Leads To Widespread Looting And Violence In Chicago
Unruhen in Chicago
"Die Bürgermeisterin hat die Kontrolle verloren"
frau
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
-
Statistik
Mit Mathe gegen Mafiosi
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Norwegen
"Mich beunruhigt die Untergrabung von Demokratie"
Zur SZ-Startseite