Kartoffelsalat mit Räuchertofu, Kirschtomaten und Senfdressing

Was man braucht:

Zutaten für zwei Personen

[] 1,2 kg festkochende Kartoffeln [] jodiertes Meersalz [] 140 g Räuchertofu 1 rote Zwiebel [] 40 g Biomargarine [] schwarzer Pfeffer aus der Mühle [] 3 Frühlingszwiebeln (brutto ca. 70 g) [] 110 g Kirschtomaten [] 1 EL Schnittlauchröllchen [] 1 EL gehackte Petersilie [] etwas Kresse für die Deko

Für das Senfdressing: [] 270 ml Gemüsebrühe [] 40 g mittelscharfer Senf [] 1 EL Apfelsüße (alternativ Agavendicksaft) [] 3 EL Weißweinessig [] 40 g Biomargarine

Wie es geht:

Zubereitung ca. 40 Min. mit gekochten, ca. 60 Min. mit ungekochten Kartoffeln

Die Kartoffeln 25-30 Minuten in Salzwasser weich kochen. Anschließend in einem Sieb kurz mit kaltem Wasser abschrecken, abkühlen lassen und pellen.

Den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Margarine in einer Pfanne erhitzen. Räuchertofu darin bei starker Hitze 3 Minuten anbraten. Die Zwiebeln dazugeben und weitere 2 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Dann mit Salz und Pfeffer würzen.

Für das Dressing Gemüsebrühe, Senf, Apfelsüße, Essig und Margarine in einem Topf leicht erwärmen, sodass die Margarine schmilzt. Die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Streifen schneiden. Kirschtomaten waschen und halbieren.

Gekochte Kartoffeln in Scheiben schneiden, mit dem Senfdressing vermengen und 3 Minuten ruhen lassen. Tomaten, Tofu, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln und Kräuter dazugeben und noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit der Kresse dekorieren.

Tipps von Hildmann:

"Um Zeit zu sparen, nimm Kartoffeln vom Vortag. Würzigen Räuchertofu gibt's beim Biodealer. Beim Anbraten bekommt er eine leichte Specknote. Der Salat schmeckt am besten, wenn er eine Stunde durchgezogen ist."

Bild: Simon Vollmeyer 1. November 2017, 14:572017-11-01 14:57:38 © SZ.de/olkl/rus/jana