Chanel in KubaLagerfeld lässt Havanna glitzern

Obama war schon da, die Rolling Stones auch - jetzt nutzte Karl Lagerfeld die kubanische Hauptstadt als Kulisse für eine Chanel-Schau. Im Gepäck hatte er einiges an Prominenz.

Erst Obama, jetzt Karl: Kuba öffnet sich und erlebt eine Premiere nach der anderen. Im März schaute der US-Präsident für mehrere Tage vorbei, am Montag fuhr zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder ein Schiff von Miami nach Havanna - am Dienstagabend begrüßte die kubanische Hauptstadt Modedesigner Karl Lagerfeld, hier mit Patensohn und Kindermodel Hudson Kroenig.

Bild: REUTERS 4. Mai 2016, 09:022016-05-04 09:02:49 © SZ.de/dpa/feko/jps