Berlin Fashion Week:Wer etwas auf sich hält, lässt die Knöchel frieren

Bomberjacke: geht noch eine Weile

Ewa Herzog Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Spring/Summer 2017

Den Bomberjackentrend gibt es schon lange, hier bei Ewa Herzog variiert mit leuchtend blauer Spitze.

(Foto: Getty Images for Ewa Herzog)

Wenn irgendein Teil auf der Fashion Week omnipräsent war, dann die Bomberjacke. Mal edel unifarben, mal mit farblich abgesetzten Bündchen, mal mit üppigen Verzierungen versehen, zierten die Jäckchen die ersten und zweiten und dritten Reihen. Das Gute: Nicht nur um den Laufsteg herum, auch obendrauf bomberjackte es gewaltig. Hier auch mal in leuchtend blauer Spitze wie bei Ewa Herzog. Wer sich also jetzt entsprechend einkleidet, wird seine Jacke auch noch in der kommenden Sommersaison tragen können, auch wenn es den Trend jetzt schon eine Weile gibt.

Hosen: Midi oder extralang

Auch wenn der Sommer in diesem Jahr noch kein Durchhaltevermögen beweist: Wer etwas auf sich hält, lässt die Knöchel frieren. Ob Coulotte oder cropped, ob Stoff oder Jeans, Hosen werden nicht lang getragen - oder, wenn es schon sein muss, dann überlang, sodass sie trotz Plateau-Heels bis fast zum Boden reichen. Nur die normal-lange Skinny-Jeans hat tatsächlich ausgedient. Das einzige, was sie noch in die Front Row retten konnte, waren große Risse auf beiden Hosenbeinen.

Schuhe: in allen Variationen

Die Füße haben in diesem Sommer freie Wahl: Fast alles ist erlaubt. In der ersten Reihe standen weiße Schnür- und Klettverschlussturnschuhe neben spitz zulaufenden Neon-Heels neben bunten Bommel-Flip-Flops neben zarten Sandälchen neben klobigen Plateau-Sandalen mit breiten Metallic-Riemen. Trotzdem lässt sich hier etwas lernen: So mancher Front-Row-Bewohner kreiert seinen Look um den perfekten Schuh, anstatt einen passenden Schuh zum perfekten Kleid zu suchen. Sobald er Platz genommen hat, ragen seine Füße nämlich in den Laufsteg. Und wer würde da nicht perfekt aussehen wollen?

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB