Zweite Fußball-Bundesliga:Schwartz coacht Sandhausen

Nach drei Trainerwechseln in der 2. Fußball-Bundesliga seit Wochenbeginn hat zumindest der SV Sandhausen die Nachfolge schnell geregelt: Alois Schwartz kehrt zurück und übernimmt wieder das Amt des Cheftrainers. Über Vertragsdetails machte Sandhausen zunächst keine Angaben. Schwartz, 54, folgt auf das Trainer-Duo Gerhard Kleppinger und Stefan Kulovits, von dem sich der Verein am Dienstag getrennt hatte. Sandhausen steht nach sieben Spieltagen nur auf Platz 16, zuletzt gab es drei Niederlagen in Serie. Schwartz, der am Sonntag auswärts bei Hannover 96 starten wird, war bereits von 2013 bis 2016 in 108 Pflichtspielen Trainer in Sandhausen. Bis Februar 2020 hatte er zuletzt den Karlsruher SC gecoacht. Beim Tabellenletzten FC Erzgebirge Aue, der sich vom erst im Sommer verpflichteten Alexej Schpilewski getrennt hat, ist vorerst Marc Hensel, 35, der Interimscoach. Auf Trainersuche ist zudem Holstein Kiel (15.) nach dem Rücktritt von Ole Werner.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB