Würzburger Kickers:Santelli wird NLZ-Leiter

Nach seiner Aushilfstätigkeit als Chefcoach bei den Würzburger Kickers kehrt Ralf Santelli wie erwartet zurück in das Nachwuchsleistungszentrum. Das bestätigten die Unterfranken, nachdem der Abstieg aus der zweiten Fußball-Bundesliga besiegelt worden war. Der 52-Jährige wird zur neuen Saison Leiter des NLZ, wo er in den vergangenen beiden Spielzeiten schon Chefcoach des Kickers-Nachwuchs war. Jüngst hatte er als Interimstrainer die Würzburger Profis betreut, den Abstieg in die dritte Liga aber nicht verhindern können.

Der bisherige NLZ-Chef Jochen Seuling wechselt in das Sportmanagement von Sponsor Flyeralarm. Dabei soll er weiter "in wichtige sportliche Aufgaben und Entscheidungen" bei den Unterfranken einbezogen werden. "Jochen bleibt uns als Ansprechpartner erhalten und Ralf führt die gemeinsam begonnene Arbeit nun weiter fort. Das ist für uns die optimale Lösung", sagte Sportvorstand Sebastian Schuppan. Wer neuer Cheftrainer wird, das wurde vor dem vorletzten Saisonspiel bei Eintracht Braunschweig (15.30 Uhr) noch nicht kommuniziert. Nach Informationen der Main-Post ist Christian Preußer, der U23-Trainer des SC Freiburg, Favorit auf den Posten.

© SZ vom 17.05.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB