bedeckt München 24°

Rekord im Frauenfußball:Über 60 000 Zuschauer sehen Atlético gegen Barcelona

A general view of the Wanda Metropolitano stadium full of spectators the Women s Iberdola League soc; Madrid

Weltrekord: Über 60 000 sehen das Spiel Atlético gegen Barcelona.

(Foto: imago images / Agencia EFE)

Das Match im Madrider Estadio Metropolitano erlebt eine Weltrekordkulisse. Noch nie zuvor haben sich so viele Menschen ein Liga-Spiel im Frauenfußball angesehen.

Die Frauenteams von Atlético Madrid und vom FC Barcelona haben am Sonntag für einen Weltrekord gesorgt: Zum Spitzenspiel der Frauenfußball-Liga Spaniens, das mit einem 2:0 für Barça endete, kamen 60 739 Zuschauer ins Estadio Metropolitano - und damit mehr als zu jedem anderen Frauenfußball-Klubduell der Geschichte.

Die vorherige Bestmarke stammte aus dem Duell Dick Kerr's Ladies gegen Helen's Ladies aus dem Jahr 1920 (53 000 Zuschauer). Monate vor Beginn der Weltmeisterschaft in Frankreich erlebt Spanien einen Frauenfußball-Boom: Vor wenigen Wochen kamen mehr als 48 000 Menschen zur Ligapartie zwischen Athletic Bilbao und Atlético Madrid, das sechs Spieltage vor Schluss die Tabellenführung innehat, mit drei Punkten Vorsprung auf Barcelona.

Schon in der vergangenen Saison schauten sich 22 000 Zuschauer ein Spiel der Frauenmannschaft von Atlético im Metropolitano an. In der Regel spielt das Team aber in einem kleineren Stadion, dem Estadio Cerro del Espino, in Madrid.

Das Fauenfußball-Spiel mit den meisten Zuschauern war das WM-Finale 1999 zwischen den USA und China. Damals sahen über 90 000 den Sieg der Amerikanerinnen nach Elfmeterschießen im Rose-Bowl-Stadion in Pasadena, Kalifornien.

Frauenfußball US-Nationalspielerinnen verklagen eigenen Verband wegen Diskriminierung

Fußball

US-Nationalspielerinnen verklagen eigenen Verband wegen Diskriminierung

Den Fußballerinnen des Weltmeisters geht es um die Bezahlung und die Reise-, Spiel- und Trainingsbedingungen im Vergleich zu den Männern. Die Klage kommt drei Monate vor WM-Beginn.