2014 und 2013

Denn zuvor hatte Ronaldo zweimal den Titel gewinnen können. Während er 2013 noch ein Tränchen verdrückte, blickte er 2014 betont cool drein.

Bild: AFP 9. Januar 2017, 17:152017-01-09 17:15:13 © sz.de/jbe/ebc