bedeckt München 14°
vgwortpixel

US Open:Mit breiten Schultern

Tennis: US Open

Julia Görges.

(Foto: Javier Rojas/dpa)

Kerber, Petkovic, Lisicki: raus. Aber immerhin Julia Görges ist beim Grand-Slam-Turnier in New York auf einem guten Weg.

Die Strecke vom monströsen Center Court zu Platz zehn ist ein wirklich schöner Weg, gerade am Abend. Man läuft vorbei an einem beleuchteten Brunnen und der Statue von Arthur Ashe, und wem der Sinn danach steht, der stärkt sich auf diesem Fußmarsch noch mit einem Black Angus Steak Sandwich für 18 Dollar. Julia Görges sollte diesen Weg am Mittwochabend laufen, freilich ohne Zwischenstopp an der Sandwich-Bude. Ihre Partie wurde jedoch kurzfristig verlegt, rüber auf Platz fünf. Das ist kein besonders schöner Weg, es gibt keinen Brunnen, keine Statue und auch keine Sandwiches, es gibt eine Anzeigetafel mit Trainingszeiten, das war's.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Trauer
Die Trostspenderin
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Coronavirus
Wann kommt der Impfstoff?
Zur SZ-Startseite