Unfall in der Formel 1:Bianchi erlitt "diffus axonale Schädel-Verletzung"

F1 Grand Prix of Japan

Marussia-Fahrer Jules Bianchi beim Großen Preis von Japan

(Foto: Getty Images)
  • Der Formel-1-Pilot Jules Bianchi erlitt bei dem Unfall in Japan ein Schädelhirntrauma.
  • In einer Erklärung heißt es, der Zustand sei weiter kritisch, aber stabil.

Bianchi erlitt ein Schädelhirntrauma

Der französische Formel-1-Pilot Jules Bianchi befindet sich nach seinem schweren Unfall beim Grand Prix in Japan am Sonntag in kritischer, aber stabiler Verfassung. In einer gemeinsamen Erklärung bestätigten die Familie des 25-Jährigen und das Mie General Krankenhaus von Yokkaichi am Dienstag, dass Bianchi ein Schädelhirntrauma erlitten habe.

Demnach habe sich Bianchi eine sogenannte diffus axonale Verletzung zugezogen, also eine Blessur, deren Ausmaß nicht genau ersichtlich ist. "Jules bleibt auf der Intensivstation des Mie General Medical Centers. Dort erhält er die bestmögliche Behandlung", hieß es in dem Statement.

Bianchi war am vergangenen Sonntag in Suzuka auf regennasser Piste von der Strecke abgekommen und mit seinem Boliden unter ein Abschleppfahrzeug gerast. Dabei hatte der Marussia-Fahrer schwere Kopfverletzungen erlitten. Bianchi ist nach dem Crash offiziellen Angaben zufolge einmal operiert worden, angeblich soll inzwischen wegen neuer Hirnblutungen ein zweiter Eingriff erfolgt sein.

Schumacher-Arzt trifft in Klinik ein

Am Dienstag war in der Klinik der renommierte Trauma-Chirurg Gerard Saillant eingetroffen. Saillant gilt als Spezialist für Kopf- und Rückenmarkverletzungen und soll die Ärzte im Mie General Krankenhaus von Yokkaichi bei der Behandlung des Franzosen unterstützen.

Saillant gehörte im vergangenen Winter nach dem schweren Skiunfall von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher (Kerpen) in den französischen Alpen zum Ärzteteam der Klinik in Grenoble. Der 69-Jährige zählt zu Schumachers Vertrauensärzten und gilt als eine Koryphäe auf dem Gebiet der Hirnchirurgie.

© Süddeutsche.de
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB