Tennis: WimbledonIn einer Art Trance

Sabine Lisicki besiegt die Tschechin Petra Cetkovska und ist überglücklich über das Erreichen des Viertelfinals. Dort trifft die Berlinerin überraschend auf die Französin Marion Bartoli. Titelverteidigerin Serena Williams ist raus, ebenso die Weltranglistenerste Caroline Wozniacki - dafür begeistert der Brite Andy Murray sogar prominente Gäste.

Die Tennisspielerin Sabine Lisicki besiegt in Wimbledon die Tschechin Petra Cetkovska und erreicht das Viertelfinale. Dort trifft die Berlinerin überraschend auf die Französin Marion Bartoli. Titelverteidigerin Serena Williams ist raus, ebenso die Weltranglistenerste Caroline Wozniacki - dafür begeistert der Brite Andy Murray sogar prominente Gäste.

Für Sabine Lisicki gab es eigentlich keinen Grund, so zögerlich zu jubeln - die letzte verbleibende Deutsche erreichte in Wimbledon ohne allzu große Probleme das Viertelfinale. Gegen die Tschechin Petra Cetkovska gewann die 21-Jährige mit 7:6 (7:3) und 6:1 und darf nun zum zweiten Mal in ihrer Karriere in London die Runde der letzten Acht bestreiten.

Bild: REUTERS 27. Juni 2011, 14:552011-06-27 14:55:47 © sueddeutsche.de/jbe/jüsc