bedeckt München

Stimmen zu Adrianos Tor:"Die Bösen haben den Sieg geklaut"

Der kuriose Treffer von Donezks Stürmer Luiz Adriano lässt alle Beteiligten nach Worten ringen. Donezks Trainer entschuldigt sich kleinlaut, eine dänische Boulevardzeitung wird besonders drastisch. Auch Lothar Matthäus hat etwas zu sagen.

in Bildern

8 Bilder

Shaktar Donetsk training

Quelle: dpa

1 / 8

Der kuriose Treffer von Donezks Stürmer Luiz Adriano lässt alle Beteiligten nach Worten ringen. Donezks Trainer entschuldigt sich kleinlaut, eine dänische Boulevardzeitung wird besonders drastisch. Auch Lothar Matthäus hat etwas zu sagen.

Reaktionen im Überblick.

Donezk-Trainer Mircea Lucescu: "Adriano hat gesagt, es sei Instinkt gewesen. Ich entschuldige mich für das Tor, das so viele Diskussionen ausgelöst hat. Wir wollten dem Gegner sofort die Gelegenheit für ein Tor im Gegenzug geben. Aber das hat einer unserer Spieler verhindert."

-

Quelle: AP

2 / 8

Nordsjællands Sportchef Jan Laursen: "Da quasseln sie uns alle die Ohren voll mit Fairplay und Respekt. Und dann sowas."

Abwehrspieler Jores Okore: "Wir haben ihn danach ein paar Mal hart angegangen, aber das war nicht genug. Ich hatte große Lust ihn umzuhauen. Aber das musste ja alles im erlaubten Rahmen bleiben. Es war schwer für mich, kühlen Kopf zu bewahren. Sowas habe ich noch nie erlebt."

FC Nordsjælland vs Shakhtar Donetsk - Champions League

Quelle: dpa

3 / 8

Nordsjælland-Kapitän Nicolai Stockholm: "Ihr Angreifer hat es einfach nicht kapiert. Ich habe auf meine Armbinde gesehen, und dort steht etwas von Respekt. Aber ich muss sagen, dass wir davon nicht viel gesehen haben."

JUVENTUS vs NORDSJAELLAND

Quelle: dpa

4 / 8

Nordsjaelland-Trainer Kasper Hjulmand: "In meiner Welt war dies ein unsportliches Verhalten und eine Rote Karte wäre angemessen gewesen. (...) Wenn wir es mit Fair Play im Fußball ernst meinen, müssen wir gegen so etwas hart vorgehen."

124529794

Quelle: AFP

5 / 8

Sky-Experte Heiko Vogel: "Es gibt so was wie eine Ethik. Und die sollte es auch geben in Zeiten des Kommerzes. Ich glaube, im Falle von Schachtjor, die haben so eine tolle Mannschaft, die haben das nicht nötig. Sie hätten auch ohne den Betrug gewonnen. Aber es geht halt auch um viel Geld."

Pk Dänemark

Quelle: dpa

6 / 8

Dänemarks Nationalcoach Morten Olsen: "Dafür sollte es mehrere Spiele Sperre geben. Alles andere wäre eine Bankrotterklärung."

Lothar Matthäus

Quelle: dpa

7 / 8

Sky-Experte Lothar Matthäus: "Eine Unsportlichkeit, die seinesgleichen sucht. Jeder hat damit gerechnet, dass Schachtjor den Ball abgibt. Wenn sie fair gewesen wären, hätten sie die Dänen in der nächsten Szene durchlaufen lassen."

Denmark Soccer Champions League

Quelle: ap

8 / 8

B.T., dänische Boulevardzeitung: "Die Bösen haben den Sieg zusammengeklaut."

Jyllands-Posten, dänische Zeitung: "Ein absurder Skandal."

© Süddeutsche.de/dpa/sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema