Springreiten:Deußer Dritter

Springreiter Daniel Deußer hat die Global Champions Tour auf Platz drei beendet und dafür fast eine halbe Million Euro Preisgeld kassiert. Beim Finale der Serie in New York belegte der gebürtige Wiesbadener auf der neunjährigen belgischen Stute Killer Queen Platz zwölf. Mit diesem Pferd hatte Deußer beim CHIO im Juli in Aachen den Preis von NRW gewonnen.

Gesamtsieger der Global Champions Tour wurde der EM-Zweite Ben Maher aus Großbritannien mit Explosion.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: