bedeckt München

Skispringen:Ernst hört auf

Skispringerin Gianina Ernst aus Oberstdorf hat nach zwei schweren Knieverletzungen mit 21 Jahren ihre Karriere beendet. Ernst hatte Ende 2013 mit 14 Jahren bei ihrem ersten Weltcupspringen als Zweite einen Podestplatz belegt. Als 15-Jährige war sie dann die jüngste Starterin bei den Winterspielen 2014 in Sotschi. "Gianina Ernst hinterlässt sportlich und persönlich eine große Lücke", sagte Sepp Buchner, Sportlicher Leiter für Skisprung und Nordische Kombination beim DSV. In Zukunft, kündigte Ernst an, wolle sie in Zürich Psychologie studieren.

© SZ vom 19.10.2020 / dpa, sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema