Serie A:Neuer Wirbel um Ronaldo

Cristiano Ronaldo hat beim italienischen Fußball-Rekordmeister Juventus Turin zum Saisonstart erneut Wirbel ausgelöst. Medienberichten zufolge bat der Portugiese vor dem Serie-A-Auftakt bei Udinese Calcio am Sonntag (2:2) darum, nicht eingesetzt zu werden, weil er Wechseloptionen prüfen wolle. In der zweiten Hälfte wurde er dann doch eingewechselt, seine Mannschaft führte da 2:1. Nach Udines Ausgleich traf Ronaldo in der Nachspielzeit, doch das Tor wurde nach Videobeweis aberkannt. Juves neuer Trainer Massimiliano Allegri hatte zuletzt gesagt: "Mir hat er gesagt, dass er bleibt."

© SZ vom 23.08.2021 / SID
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB