bedeckt München 25°

SC Paderborn:105 Tage nicht geliefert

Samstag 16 01 2016 1 Bundesliga Saison 2015 2016 Trainingslager SC Paderborn 07 Trainer Stefan

Noch fremdelt der Ex-Fußballer mit der Taktiktafel: Stefan Effenberg in Paderborn bei der Arbeit.

(Foto: DeFodi/imago)

Präsident Finke erhöht nach den Vorfällen im Trainingslager den Druck auf Stefan Effenberg - der Coach bleibt auf Bewährung.

Von Ulrich Hartmann

Am Montag war Stefan Effenberg 104 Tage im Amt. Sein SC Paderborn steht in der zweiten Liga auf dem drittletzten Platz, die Mannschaft hat seit sieben Spielen nicht mehr gewonnen. Am vergangenen Wochenende soll nun sein bester Stürmer, Nick Proschwitz, im Trainingslager im türkischen Belek in der Hotelbar vor einer jungen Frau betrunken die Trainingshose heruntergelassen haben. Er wurde suspendiert. Effenberg darf zwar Trainer bleiben, aber die Affäre hat auch Auswirkungen auf ihn. "Haben wir eigentlich schon 100 Tage Effenberg?", fragte der allmächtige Vereinspräsident Wilfried Finke am Montagabend auf einer Pressekonferenz in die Runde: "Politiker werden ja nach 100 Tagen beurteilt, um die 100 Tage müssten es jetzt auch bei Effenberg sein - darüber ist er sich im Klaren: Er muss jetzt liefern, er muss Ergebnisse liefern."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Girl with bangs and protective face mask staring while standing at park model released Symbolfoto AMPF00109
Covid-19
Was die Pandemie mit dem Immunsystem gemacht hat
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
a man reads a book Copyright: xsergiodvx Panthermedia28320396,model released, Symbolfoto
Psychologie
Das erschöpfte Ego
Corona und Intensivmedizin
Der Kampf nach dem Aufwachen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB