bedeckt München
vgwortpixel

Premier League:Leicester City gewinnt die Premier League - und Elvis lebt

Gerechnet hatte vor Saisonbeginn niemand mit dem Titelgewinn. Freude und Glückwünsche fallen in Leicester umso überschwänglicher aus. Und Gary Lineker hat jetzt ein Problem.

Leicester City, der krasse Außenseiter der Premier League, wird vorzeitig Meister, weil Tottenham seine 2:0-Führung gegen Chelsea vergibt. Wie die Mannschaft den Moment des Titelgewinns erlebte, zeigt ein Twitter-Video des österreichischen Leicester City-Verteidigers Christian Fuchs:

Trainer Claudio Ranieri ist auf dem Video nicht zu sehen - er saß zu diesem Zeitpunkt im Flieger nach London. Er hatte sich schon vor langer Zeit an diesem Tag mit seiner 96-jährigen Mama zum Essen verabredet. Das wollte er nicht verschieben. Wenige Stunden später meldete er sich aber auf der Vereinswebseite zu Wort und sagte, er habe das nie erwartet, als er den Verein übernahm: "Ich bin so stolz."

Zahlreiche Fußballer aus aller Welt gratulierten dem Überraschungsmeister, darunter Robin van Persie, Bastian Schweinsteiger und Harry Kane, der eines der Tore für Tottenham erzielt hatte.

Wer nicht freiwillig mitfeiern wollte, wurde per Fotomontage zum Leicester-Fan gemacht:

Der Titelgewinn schien so unwahrscheinlich, dass Gary Lineker um seine Unterhose wettete

Nicht nur Trainer Ranieri hatte nicht mit dem Titelgewinn gerechnet. Vor Saisonbeginn lag die Wettquote dafür bei 5000:1 - es galt als wesentlich wahrscheinlicher, dass Queen Elizabeth an Weihnachten die englischen Single-Charts anführt (1000:1), dass der Papst für die Glasgow Rangers spielt, traditionell ein Verein für Protestanten (4000:1) oder dass Elvis lebt (2000:1).

Es schien daher ein geringes Risiko, als der ehemalige englische Nationalspieler Gary Lineker, der aus Leicester stammt und bei Leicester City seine Karriere begonnen hat, im Dezember ankündigte: "Wenn Leicester Meister wird, moderiere ich die erste Sendung von 'Match of the Day' in der nächsten Saison nur in der Unterhose." Seit gestern Abend haben Tausende Nutzer auf Twitter den 55-Jährigen, der jeden Samstag in "Match of the Day" in der BBC die Höhepunkte der Premier League-Spiele präsentiert, an seine Ankündigung erinnert. Ein schlichtes "Get your pants on" ist eine der häufigsten Nachrichten. Andere haben etwas tiefer gegraben und ein Bild von Lineker gefunden, als er - bereits als Profifußballer - immer noch ab und zu am Obst- und Gemüsestand seiner Familie aushalf:

Laut einem Bericht des Independent hat Lineker bereits im April begonnen, mit den Verantwortlichen bei der BBC über einen Auftritt in Unterhosen zu verhandeln.

Stürmer Jamie Vardy nutzte den Moment zur Rache. Tottenhams Stürmer Harry Kane postete vor Wochen einen Tweet mit einer angriffslustigen Löwenfamilie. So konterte Vardy.

Ein paar Nutzer kramten fieserweise noch in der Timeline von Gary Lineker und fanden diesen Tweet vom 13. Juli 2015.

Andere kramten lieber in der Statistik:

Und auch wenn man gerade Snooker-Weltmeister geworden ist, dann hatte Mark Selby das Bedürfniss, die Leicester-Fahne hochzuhalten. Er kommt aus Leicester. Ein großer Sporttag für die Stadt aus der Grafschaft Leicestershire.

© SZ.de/SID/ewid
Zur SZ-Startseite