Premier League:Hodgson trainiert Watford

Der FC Watford hat übereinstimmenden Medienberichten zufolge nur einen Tag nach der Trennung einen Nachfolger für Coach Claudio Ranieri gefunden. Demnach kehrt der ehemalige englische Fußball-Nationaltrainer Roy Hodgson nach einem halben Jahr aus dem Ruhestand zurück. Der 74-Jährige soll die Hornets, die nur 14 Punkte aus 20 Spielen geholt haben und den vorletzten Platz der Premier League belegen, vor dem Abstieg retten. Hodgson wird nach Ranieri und dessen Vorgänger Xisco Muñoz bereits der dritte Watford-Coach in dieser Saison sein. Der Trainerveteran hatte seine Laufbahn im vergangenen Sommer nach vier Spielzeiten bei Crystal Palace bereits beendet. Zuvor hatte Hodgson unter anderem den FC Liverpool, Fulham, Inter Mailand sowie die Nationalteams der Schweiz und Finnlands trainiert. Von Ranieri hatte sich der FC Watford am Freitag nach nur dreieinhalb Monaten getrennt. Der Italiener, der einst Leicester City zur Meisterschaft führte, holte nur sieben Punkte aus 13 Spielen. Ranieri sei ein Mann "von großer Integrität und Ehre, der an der Vicarage Road immer respektiert wird", schrieb der Klub.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB