Olympia 2028:Wunschsportarten von Los Angeles

Die Organisatoren der Olympischen und Paralympischen Spiele 2028 in Los Angeles haben im Vorfeld der IOC-Session in Mumbai ihre offizielle Vorschlagliste für die Aufnahme neuer Sportarten ins Programm vorgelegt. Die Kalifornier wünschen sich Baseball/Softball, Flag Football, Cricket, Lacrosse und Squash für die Sommerspiele in fünf Jahren. "Die von LA28 vorgeschlagenen Sportarten sind relevant, innovativ und weit verbreitet. Quer durch die USA und auf dem Erdball werden sie in Gärten, auf Schulhöfen, in Gemeindezentren, Stadien und Parks gespielt", sagte OK-Vorstand Casey Wassermann: "Sie werden neue Athleten zu den Spielen bringen und die Fanbasis erweitern sowie der Präsenz der Spiele im digitalen Raum nutzen."

Die Sportarten waren jeweils unter den vom IOC festgelegten Anforderungen geprüft worden. Lacrosse war schon vor mehr als hundert Jahren, bei den Olympischen Spielen 1904 in St. Louis und bei den Spielen 1908 in London, im Programm. Cricket wurde nur 1900 in Paris gespielt. Baseball und die Variante Softball gehörten bereits mehrmals, zuletzt bei den Spielen in Tokio 2021, zum Programm. Flag Football, eine körperlose Version des American Football, würde erstmals bei Olympia aufgeführt.

Ein Vorschlag garantiert jedoch noch keine Aufnahme. Squash zum Beispiel hat sich bereits viermal vergeblich beworben. Ob es bei der IOC-Session in Mumbai ab Donnerstag zu einer abschließenden Entscheidung kommt, ist offen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: