Neuer Volleyball-Bundestrainer:Jung und aufstrebend

Neuer Volleyball-Bundestrainer: Michal Winiarski.

Michal Winiarski.

(Foto: Mariusz Palczynski/Newspix/Imago)

Der Pole Michal Winiarski, 38, wird Nachfolger von Andrea Giani als Volleyball-Bundestrainer der Männer.

Michal Winiarski wird neuer Volleyball-Bundestrainer der Männer. Wie der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) am Mittwoch mitteilte, unterschrieb der 38 Jahre alte Pole einen Dreijahresvertrag bis 2025. Winiarski kommt vom polnischen Erstligisten Trefl Gdansk und wird Nachfolger von Andrea Giani, der im März kurzfristig zum Olympiasieger Frankreich wechselte. "Deutschland hat ein großartiges Team, das international sehr präsent ist. Mein Ziel wird es sein, täglich mein Bestes zu geben. Das erwarte ich auch von den Spielern", sagte der neue Bundestrainer. Man habe sich für einen jungen, aufstrebenden Trainer entschieden, der schon als Spieler ein Gewinner gewesen sei, sagte DVV-Sportdirektor Christian Dünnes. "Er kann sowohl erfahrene Spieler führen als auch junge Spieler weiterentwickeln und aus einer Gruppe ein Team formen", betonte er. Ziele seien die Olympia-Qualifikation für Paris 2024 sowie die Rückkehr unter die Top 10 der Weltrangliste.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB