bedeckt München 12°
vgwortpixel

NBA:Weiter ungeklärt

Dennis Schroder, Dwight Howard

Dennis Schröder.

(Foto: David Goldman/AP)

Trotz vorübergehender Festnahme bleibt Dennis Schröder im Team der Atlanta Hawks. Dem NBA-Profi wird angeblich Körperverletzung vorgeworfen.

Im Kreise seiner Teamkollegen konnte Dennis Schröder schon wieder lachen. Anderthalb Tage nach seiner zwischenzeitlichen Festnahme veröffentlichte der deutsche Basketball-Topspieler im Internet ein kurzes Video aus dem Mannschaftsbus. Trotz des jüngsten Ärgers mit der Polizei werde der 24-Jährige mit den Atlanta Hawks zum Vorbereitungsspiel bei den Miami Heat am Sonntag (24.00 Uhr/MESZ) reisen, teilte sein Klub mit.

Was genau am Freitagmorgen in der Vorstadt im Nordosten Atlantas passierte, war auch nach zwei Tagen unklar. Schröder sei wie seine drei Begleiter festgenommen worden, nachdem er in einer Bar in eine Auseinandersetzung verwickelt gewesen sei, bestätigte ein Polizeisprecher. Dem Profi wird angeblich Körperverletzung vorgeworfen. Laut ESPN kam Schröder auf Kaution wieder frei. Die Atlanta Hawks erklärten auf ihrer Internetseite, man verschaffe sich noch eine Übersicht. Nachdem er die Auswahl des Deutschen Basketball-Bunds bei der EM diesen Sommer mit starken Leistungen ins Viertelfinale geführt hatte, startet Schröder auch als wichtigster Spieler der Hawks in die neue Saison der nordamerikanischen Profiliga. Nach Abgängen zahlreicher Leistungsträger setzt Atlanta auf den Braunschweiger als Anführer in seiner fünften NBA-Saison.

Inwiefern diese wichtige Stellung in der Mannschaft nun infrage stehen könnte, ist nicht abzusehen. "Jeder sagt mir, dass er jede Menge Reife gezeigt hat, und wir haben keinen Grund, zu bezweifeln, dass er weiter diese Reife auf und neben dem Platz haben wird", hatte Hawks-Manager Travis Schlenk noch am Donnerstag über Dennis Schröder gesagt. "Er hat in seinen vier Jahren hier nicht nur auf dem Feld, sondern auch als Mensch große Fortschritte gemacht."