bedeckt München 21°

Basketball:Phoenix Suns erreichen NBA-Halbfinale

Chris Paul und seine Kollegen wollen nun auch das NBA-Finale erreichen.

(Foto: AP)

Das Team aus Arizona gewinnt die Playoffserie gegen Denver. Die australische Schwimmerin Kaylee McKeown stellt einen Weltrekord auf.

Meldungen im Überblick

Basketball, NBA: Die Phoenix Suns stehen das erste Mal seit elf Jahren wieder im Play-off-Halbfinale. Das Team um die Superstars Chris Paul und Devin Booker nutzte gleich den ersten Matchball und gewann das vierte Spiel der Best-of-seven-Serie gegen die Denver Nuggets mit 125:118. Titelkandidat Brooklyn Nets kassierte hingegen den Ausgleich gegen die Milwaukee Bucks und verlor womöglich für den Rest der Saison seinen Spielmacher Kyrie Irving. Die Nets verloren auch Spiel vier bei den Milwaukee Bucks 96:107 und gaben damit ihre 2:0-Führung aus der Hand. Spiel fünf findet am Dienstag in Brooklyn statt, bislang hat jeweils die Heimmannschaft alle vier Partien für sich entschieden.

Irving war im zweiten Viertel bei der Landung nach einem Korbleger umgeknickt und humpelte nach langer Behandlung mit einer Knöchelverletzung aus der Halle. Erste Röntgenaufnahmen zeigten keine schwere Verletzung, der 29 Jahre alte Point Guard soll am Montag erneut von den Teamärzten untersucht werden. Die Nets müssen derzeit schon ohne den verletzten James Harden auskommen. Brooklyns bester Werfer mit 28 Punkten (13 Rebounds) war Kevin Durant, der letzte noch fitte Spieler aus dem Superstar-Trio. Bei Milwaukee erwischte der zweimalige MVP Giannis Antetokounmpo wie in Spiel drei einen Sahnetag und kam auf 34 Zähler und 12 Rebounds.

Handball, Champions League: Der FC Barcelona hat zum zehnten Mal die Champions League gewonnen und mit einer Machtdemonstration seine perfekte Saison gekrönt. Der Rekordsieger bezwang im Endspiel der der Königsklasse in Köln den dänischen Außenseiter Aalborg Handbold deutlich mit 36:23 (16:11). Mit dem 61. Sieg im 61. Saisonspiel machte Barca das Triple aus nationaler Meisterschaft, Pokalsieg und dem Triumph in der Königsklasse perfekt.

Rechtsaußen Aleix Gomez war vor 1000 Zuschauern mit neun Treffern der beste Schütze für die Mannschaft des nach zwölf Jahren scheidenden Cheftrainers Xavi Pascual, die nach 2015 wieder den Titel im wichtigsten Vereinswettbewerb Europas gewann. Den dritten Platz im Rahmen des Final-Four-Turniers holte sich Paris St. Germain mit einem 31:28 (17:13)-Erfolg im französischen Duell mit dem HBC Nantes.

Barcelona hatte sich am Samstag im Halbfinale gegen Nantes mit 31:26 durchgesetzt und damit wie in der Vorsaison den Sprung ins Finale geschafft. Damals verlor Barca gegen den deutschen Rekordmeister THW Kiel. Am Sonntag holten die Katalanen nun bereits zum neunten Mal den Titel in der seit 1993 ausgespielten Champions League, einmal (1991) hatten sie zuvor den Europapokal der Landesmeister gewonnen.

Schwimmen, Weltrekord: Die Australierin Kaylee McKeown hat bei den nationalen Olympia-Trials der Schwimmer einen Weltrekord über 100 Meter Rücken aufgestellt. Die 19-Jährige schlug im Finale am Sonntag im South Australian Aquatic Centre in Adelaide nach 57,45 Sekunden an. McKeown verbesserte die bisherige Weltbestmarke von 57,57 Sekunden, die die Amerikanerin Regan Smith 2019 aufgestellt hatte.

Fußball, Schalke 04: Die Mitgliederversammlung des Bundesliga-Absteigers Schalke 04 wurde nach Tagesordnungspunkt 4 (Aussprache über die Berichte) abgebrochen. Das gab Versammlungsleiter Jens Buchta, der vorab seinen Abschied als Vorsitzender des Aufsichtsrates nach Ende der Mitgliederversammlung angekündigt hatte, um kurz vor 13.00 Uhr am Sonntagmittag bekannt.

"Die Abstimmungen und Wahlen müssen rechtlich unanfechtbar sein. Diesen Zustand können wir heute nicht herstellen", zitierte die WAZ Buchta. Am Sonntagmorgen war die Mitgliederversammlung wegen technischer Störungen zunächst für eine halbe Stunde unterbrochen worden.

"Es gibt technische Probleme bei der Probeabstimmung. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung. Danke für eure Geduld", schrieben die Königsblauen bei Twitter. Die Versammlung wurde live gestreamt. Mitglieder, die die Veranstaltung anschauen und abstimmen wollten, mussten sich im Vorfeld registrieren und eine Vorab-Identifikation durchlaufen.

© SZ/sid/dpa/tbr
Zur SZ-Startseite
Basketball, BBL, 20210613, FC Bayern München - Alba Berlin. Im Bild Luke SIKMA (Alba Berlin, 43) Dunking. München Audi D

Basketball-Bundesliga
:Alba Berlin erringt Meistertitel

In der Finalserie der Erschöpften gewinnen die Berliner das entscheidende Spiel. Den Münchnern geht die Kraft aus - auch weil ihnen Paul Zipser fehlt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB