Leichtathletik-EM:Krause sagt ab

Der Deutsche Leichtathletik-Verband geht die Heim-EM in München vom 15. bis zum 21. August mit 112 Athleten an, aber ohne die zweimalige Europameisterin Gesa Felicitas Krause. Nach Ex-Weltmeister Johannes Vetter (LG Offenburg) und Europameisterin Christin Hussong (LAZ Zweibrücken) als zwei deutsche Medaillenkandidaten im Speerwurf muss auch die Hindernisläuferin aus Gesundheitsgründen passen. "Mein aktueller Gesundheitszustand hat einen tieferen medizinischen Hintergrund, der nicht auf die Schnelle zu lösen ist", teilte die zweimalige WM-Dritte Krause am Freitag bei Instagram mit. "Mein Sportjahr war mit vielen Hindernissen verbunden, und leider waren es viel zu wenige auf der Laufbahn. Es bricht mir das Herz, es nun laut auszusprechen, aber ich kann und werde in München nicht an den Start gehen." Nach der enttäuschenden WM in den USA wollen die deutschen Leichtathleten bei ihrer EM im Rahmen der European Championships vom 11. bis 21. August für bessere Ergebnisse sorgen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB